Geschichte

1932 Ende Juni 1932 macht sich der 30-jährige Kaufmann Peter Heinz mit der Produktion und dem Vertrieb von Gummi-Scheiben zur Fixierung von Zahn-Prothesen selbstständig.
Anfang Oktober 1932 kommt der Werkzeugmacher Erich Laufer hinzu. Das Unternehmen firmiert fortan unter Heinz & Laufer.
1933 Am 7. Februar 1933 wird für Peter Heinz der erste Gebrauchsmusterschutz für einen verbesserten Halteknopf für Gummisauger für künstliche Gebisse eingetragen.
1938 Erster Patentschutz für den Firmennamen HELAGO®, einer Wortschöpfung aus den jeweils ersten beiden Buchstaben der Firmengründer und des Standortes Godesberg.
1940 Auf die Einführung eines Reinigungspulvers für Zahn-Prothesen folgt 1940 die Einführung des noch heute bewährten Helago®-Pflege-Oels gegen Entzündungen der Mundschleimhaut. Bald darauf folgt ein Haftpulver für Zahn-Prothesen.
1941 Zwei stilisierte Türme (Godesburg) und eine den Rhein überspannende Brücke formen den Anfangsbuschstaben des Firmennamens in dem am 28. Oktober 1941 geschützten und noch heute verwendeten Logos.
An Heiligabend 1941 wird die noch heute international verwendete Marke dentipur® eingetragen.
1950 Bis Ende der 1950er Jahre erweitert Helago das Sortiment um den Vorläufer des heutigen Reinigungsgels, einer Zahncreme und einer patentierten Spezialbürste für Zahn-Prothesen.
1955 Die beiden Geschäftspartner trennen sich. Peter Heinz führt den pharmazeutischen Unternehmenszweig unter dem Namen Helago-Fabrik fort, Erich Laufer den technischen unter Heinz & Laufer.
Peter Heinz erwirbt eine Villa in der Koblenzer Straße, die er 1968 um einen Neubau für den erhöhten Produktionsbedarf erweitern läßt.
1967 In diesem Jahr erfolgt mit der Einführung der Schnellreinigungstabletten für Zahn-Prothesen die bis heute bedeutendste Produkteinführung des Unternehmens.
1970 Einführung des dentipur Reinigungsgels.
1984 Nach dem Tod des Firmengründers am 7. Juni 1982 verkauft die Witwe die Firma je zur Hälfte an Marianne Schiffelbein und den Geschäftsführer Hermann Josef Becks und vermietet ihnen die Immobilien.
Am 09. Juli 1984 wird das Unternehmen als Helago-Pharma GmbH in das Handelsregister Bonn eingetragen.
1988 Nach dem Tod von Hermann Josef Becks am 24. August übernimmt Liesel Svoboda, ehemalige Assistentin des Firmengründers, die Geschäftsleitung.
1995 Nach dem Tod von Margarethe Heinz, der Witwe des Firmengründers, verkaufen die Erben die Immobilien. Helago lagert die Produktion aus und arbeitet fortan mit spezialisierten Lohnherstellern zusammen.
1999 Der neue Geschäftsführer Dr. Norbert J. Pies baut den 1984 begonnenen Export konsequent aus und vervielfacht den Jahresumsatz innerhalb weniger Jahre.
2008 Intensiver Ausbau des Geschäftsfeldes Haftcreme.
2017 Helago ist als modern zertifiziertes Unternehmen mit seinen bewährten, hochwertigen Medizinprodukten und Kosmetika rund um die Zahn-Prothesen-Pflege und Mundhygiene gut für die Zukunft aufgestellt.
geschichte